Springe zum Inhalt

Bilder-SEO Webtexte

Bilder-SEO ist wichtiger Bestandteil moderner Websites

Bilder-SEO – eigene Fotos für die Website

Bilder beleben eine gute Website. Nebenher ist das auch der Trend 2016/2017 mit großen Bildern und Grafiken. Damit sind sie großes Potential als Blickfänger und für zusätzliche Infos.
Mehr Infos dazu unter SEO-Manager, Bilder-SEO und Webdesign.

Große Bilder für Websites

Bilder-SEO Klavierkonzert am Ratshof
Klavierkonzert am Ratshof

Bilder mit Ausdruckskraft machen ein Thema interessant. Schließlich heben sie die Webseite hervor. Obendrein erzeugen Bilder ihre Wirkung, wenn sie zum Inhalt passen. Nebenher betrifft das die einfache Verständigung und spontane Emotionen. Darüber hinaus haben Bilder auch Vertrauen erweckende Vorzüge, der User erkennt sie wieder.

Marktplatz Roland

Marktplatz Roland

Rolande stehen auf Marktplätzen oder vor dem Rathaus. Sie sind ein Sinnbild der Stadtrechte. Ebenfalls als Zeichen bürgerlicher Freiheit wurden im Mittelalter diese Rolande in vielen Städten errichtet.

Hingucker Eye-Catcher

Texte schreiben

Texte klar verstehen, Sophronius Eusebius Hieronymus. Ausschnitt einer Nachbildung (Künstler unbekannt) von Dürers „Hieronymus im Gehäuse, 1514“

Hieronymus, Heiliger, Gelehrter und Theologe von 347 bis 420. Übersetzer und Autor vieler kleiner Texte. Er hat seine Texte klar fürs Volk formuliert.

Nicht anders ist es mit heute noch bekannten kleinen Texten. Und auch das war in der damaligen Zeit äußerst beachtlich.

Bilder aus der Region

Akt Oleanderweg Halle

Akt sitzend – Sinnende von Horst Brühmann

Plastik von Horst Brühmann in der Galerie im Grünen in Halle am Oleanderweg. Dabei ist die Frau tief in Gedanken und rauft sich die Haare.

Die Galerie im Grünen ist ein etwa 300 Meter langer Fußweg in Halle-Neustadt. Dort führt sie vom Platz Am Tulpenbrunnen zur Hallorenstraße.

Weiterhin wurden entlang dieser kleinen Parkanlage Bronze-Plastiken mehrerer hallescher Künstler aufgestellt. Dazu gehören Martin Wetzel und Horst Brühmann.

Wildblumen Wegwarte

Blaue Wildblumen Wegwarte, oft nicht beachtet und nicht bekannt

Sagen berichten, wo am Wegrand eine Wegwarte wächst, hat ein Mädchen ihren Liebsten erwartet. Dagegen aber entwickelt sich die Wegwarte am Wegrand wohl am besten.

Die himmelblauen Blumen an Wegrändern, Bahndämmen und Ödland blühen zwischen Juli und September. Ebenso finden wir die Wegwarte auch an Straßen oder an der Autobahn. Jedoch wird sie meist nicht mit den Sinnen bemerkt.

Dabei gibt es nicht viele blaue Wildblumen und noch weniger blaue Korbblütler. Ferner sind die Blüten nur bei hellem Sonnenschein offen.
Weiterhin sind Zuchtformen der Wegwarte/Zichorie (Radicchio und Chicorée) sehr gesund. Mit ihren die Verdauung fördernden Bitterstoffen ist sie als Hausmittel bekannt. Überdies wirkt die ganze Pflanze anregend auf den Stoffwechsel. Deshalb wird sie auch für eine Frühjahrskur verwendet. Sie eine unterstützt auch eine bessere Kalium-Aufnahme.

Saaleschleuse Planena Schkopau

Die Saaleschleuse in Planena Schkopau

Im Gebiet Planena bestehen großräumige Anlagen des Wasserwerks Halle-Beesen. Nordwestlich der Siedlung ist das Saalewehr Halle-Planena sowie eine Wasserkraftanlage mit 1,2 MW zu finden.

Die Betriebszeiten der Schleuse sind nur vom 1. Mai bis 15. Oktober jeweils am Freitag, Sonnabend und Sonntag von 09:00 bi 19:oo Uhr.
Im Hintergrund der Saale-Schleuse ist das Kraftwerk Schkopau zu sehen.