Springe zum Inhalt

Webdesigner SEO Webtexte Webmarketing

…trotz Ruhestand Webdesigner als Freier Beruf

Einstieg ins Webdesign

Webdesigner Günter Schulze

Seit 1999 bin ich Webdesigner und SEO als Quereinsteiger. In Halle an der Saale lebe ich seit 1943. Dabei geht meine Ausbildung vom gelernten Dreher über Bearbeiter für Arbeitsstudien bis zum Physik-Studium. Danach war ich als Diplom-Physiker über dreißig Jahre als Spezialist für Bauphysik tätig. Schließlich bin ich heute (als Ruhestands-Verweigerer) tätig als Webdesigner und SEO-Manager.

Dem Gebiet Webdesign und SEO – widme ich mich seit 1998. Dabei hat das Spezial-Gebiet SEO seit 2014 ganz besonderes Gewicht. Lebenslang lernen und mein Wissen erweitern ist meine Maxime.

Eigene Bilder und Texte für Websites

Jeder Moment im Leben ist einzig, eigene Bilder halten solche Momente fest. Diesen Bilder erzielen als Unikate beachtliche Effekte (WOW-Effekt).
Deshalb habe ich Kamera oder Smartphone ständig dabei. Ich nutze jede Chance für einen Schnappschuss. Ich weiß dabei nie, ob und wie ich das Foto gebrauchen kann.

Mit meinem Kow-how erstelle ich seit über 15 Jahren eigene Webtexte und Bilder für Webseiten. Dabei bleibe ich immer auf dem neuesten Stand der Entwicklungen im Internet.

Schließlich erstrebe ich als Webtexter immer bessere Qualität meiner Texte. Ich feile an jedem Satz und jedem Wort, bis alles richtig passt. Dabei erkenne ich meine eigenen Schwachstellen. Andererseits lerne ich, neue Schreibweisen und Text-Strukturen zu verwenden.

Webdesigner Website erstellen

Webdesigner Aufgaben Spezial-Gebiete

Ein Webdesigner arbeitet in einer Agentur oder direkt für eine Firma. Er kann auch als Freiberufler (Freelancer) eigenständig arbeiten. Der Webdesigner erstellt selbständig Websites. Vor allem hochwertige Inhalte, Texte und Bilder erstellen sind seine Aufgaben. Das schließt auch Layout, Datenschutz und SEO mit ein.

Dem gegenüber ist ein Web-Entwickler mehr mit HTML, CSS, PHP und anderen Programier-Sprachen vertraut. Besonders das Entwickeln komplexer Websites, Portale oder Online-Shops sind deren Schwerpunkte. Der Begriff Webdesigner (auch Webmaster, Web-Entwickler) ist nicht gesetzlich definiert. Die Ausbildung erfolgt meist autodidaktisch.

Aufwand zur Erstellung von Websites

Der Aufwand hängt von folgenden Faktoren ab:

  1. Anzahl der Mitarbeiter.
  2. Technische Ausstattung des Büros (Hard- und Software).
  3. Insbesondere die Fähigkeit des Designers.
  4. Nicht zuletzt die Schwierigkeit der Aufgabe.
  5. Ebenso Anzahl und Umfang der Webseiten.
  6. Und auch das Mitwirken des Publishers/Auftraggebers.
Zeitaufwand zum Erstellen einer Homepage

Eine HTML-Seite von etwa 10 Seiten ist etwa drei Wochen erstellt. Immerhin erstellt der Webdesigner eine Minisite mit drei Seiten in wenigen Tagen. Google indexiert diese dann in kurzer Zeit. Der SEO-Manager kontrolliert die Indexierung über Google-Search.

Sowohl OnPage- wie auch OffPage-Optimierung gehören zu SEO. Weiterhin sind die Webseiten stets aktuell zu halten. Damit wird der Gebrauchswert der Website gesichert und gesteigert.

Wieviel kostet eine Responsive Website ?

Entscheidend ist der Aufwand für das Erstellen der Seiten. Schon der einfache Stundensatz für Webdesign beginnt bei 50 €. Selbstverständlich biete ich auch günstige pauschale Honorare an.